Fotografien von Menschen unter dem Einfluss von Glyphosat

In Argentinien hat der Fotograf Pablo Piovano Menschen fotografiert, die mit dem Pflanzenschutzmittel Glyphosat in Berührung gekommen sind. Viele sind schrecklich erkrankt und vor allem deren Kinder sind von Missbildungen betroffen.

„Wer den Markt für Lebensmittel beherrscht, beherrscht die Welt“ Henry Kissinger

Im Video der ARD-Sendung „titel, thesen, temperamente“ wird über die Situation und die beeindruckenden Fotografien berichtet und wie der Agrar-Konzern Monsanto das Leben vieler Menschen ruiniert hat.

1.000-fache Umsatzsteigerung für den Preis von Menschenleben?

Bis Ende 2017 muss die EU die Zulassung von Glyphosat verlängern oder entgültig verbieten.

Wer das Video gesehen hat, wird sich sicher fragen was man tun kann, um dieses schreckliche Gift zu verbieten. Unterschreiben sie die Kampagne von campact!

https://www.campact.de/glyphosat/

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/ttt-16072017-pablo-piovano-120~_v-varm_fa157d.jpg
Quelle: http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/ttt-16072017-pablo-piovano-100.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.